Auswärtserfolg in St. Georgen

6 Punkte in der Fremde: KM 4:1, U23 5:0

Nach dem Heimerfolg gegen Haag wollte die Talir Elf in St. Georgen nachlegen und mit 3 Punkten ins Osterwochenende starten.

Von Beginn an nahm der TSV das Heft in die Hand und kontrollierte Ball und Gegner. Nachdem ein Abseitstreffer nicht anerkannt reagiert Luki Wöran nach einem Lattentreffer von Martin Valiguri am schnellsten und köpfte zur 1:0 Führung ein. In der Folge wurden zwei weitere Treffer wegen angeblichem Abseits nicht gegeben. Die letzten Minuten vor der Pause gehörten der Heimmannschaft die plötzlich immer wieder gefährlich in der Nähe von Goalie Rimser auftauchten. Dieser hielt mit einem sensationellem Reflex wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff die Führung fest.

Zu Beginn von Abschnitt zwei konnten die Hausherren den Schwung mitnemen und erzielten in Minute 58 per sehenswertem Schuss das 1:1. Doch nur kurz darauf machte es ein an diesem Tag groß aufspielender Wöran ähnlich und setzte nach tollem Solo das Leder ins Kreuzeck. St. Georgen agierte anschließend offensiver und bot dem TSV mehr Platz zum kontern. Mit seinem dritten Treffer sorgte Wöran in der 75. Minute für die Vorentscheidung. Christoph Kranzl entschied in der 84. Minute mit seinem ersten Treffer in der Kampfmannschaft die Partie endgültig. Kurz vor Schluss beinahe das 1:5 - Lattenpendler von Matthias Klammer.

Letztendlich ein verdienter Auswärtserfolg, da man das Spiel über weite Strecke kontrollierte. Am Montag wartet bereits das Nachtragsspiel gegen Gottsdorf. Spielbeginn 14:30 und 16:30.

Die U23 Mannschaft überzeugte ebenfalls und feierte den zweiten Erfolg in Serie. Torschützen: Klammer, Kleinbruckner 2x, Horvatits 2x.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren