Punkteteilung der KM und Res in Petzenkirchen

Punkteteilung der KM und Res in Petzenkirchen

Gottsdorf damit Herbstmeister

Punkteteilung in Petzenkirchen

Die Wagner-Elf hält gegen gewohnt spielstarke Greiner stand und erkämpft nach einem Pausenrückstand noch einen Punkt.

In Petzenkirchen entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die Favoriten aus Grein waren von Beginn an bemüht das Spiel zu machen, taten sich aber gegen vor allem kampfstarke Petzenkirchner schwer.

TREFFERREICHE ERSTE HÄLFTE

Nachdem Torchancen in den Anfangsminuten ausblieben, waren es schließlich die Hausherren die in Führung gingen. Daniel Olbrich flankte ideal auf Stefan Hörth der per Kopf auf 1:0 stellte (16.). Grein war von dem Gegentreffer nur kurze Zeit geschockt. Schon in der 24. Minute schloss Talian einen Konter zum Ausgleich ab.

ELFER ZUR FÜHRUNG

Die Gäste legten nach. Nach einem Angriff über die linke Offensivseite der Greiner kam es im Strafraum zu einem Foulspiel. Den fälligen Elfmeter verwertete Valigura trocken zur Führung. In Durchgang zwei zeigte sich das selbe Bild. Grein bemüht, Petzenkirchen hielt dagegen und stand vor allem in der Defensive kompakt. Rainer Hudler scheiterte mit seinem Versuch aus der Distanz am gegnerischen Keeper nur knapp.

WIESENEDER SORGT FÜR AUSGLEICH

Mit Fortdauer der Partie traute sich die Wagner-Elf auch mehr nach vorne hin zu. Nach einem Eckball gelangte das Leder am langen Pfosten zu Hörth, der auf Wieseneder flankte. Der aufgerückte Verteidiger stellte im Stile eines gelernten Torjägers per Kopf auf 2:2.

CHANCEN AUF SIEGTREFFER

In den Schlussminuten hatte zuerst Grein die Chance auf den Siegtreffer, als Petzenkirchens Goalie  Graf aus dem Tor kam, den Ball aber zu einem Greiner klärte. Dieser lupfte das Leder über Graf, aber auch über den gegnerischen Kasten. Petzenkirchen fand gegen Ende des Spiels gute Kontermöglichkeiten vor, diese wurden aber leichtfertig vergeben.

"KANN MIT PUNKT LEBEN"

"Mit dem Punkt kann ich auf jeden Fall leben. Wir haben uns diesen auch redlich verdient. Bei den Chancen zum Schluss hätten wir noch mehr daraus machen können", resümiert Petzenkirchens Trainer Robert Wagner.

Quelle: meinfussball.at

 

Petzenkirchen - Grein 2:2 (1:2)


Samstag, 04. November 2017, Petzenkirchen, 220 Zuseher, SR Thomas Willhalm

Tore: 
1:0 Stefan Hörth (16.) 
1:1 Erik Talian (24.) 
1:2 Martin Valigura (37., Elfmeter) 
2:2 Johannes Wieseneder (70.)

Petzenkirchen: M. Graf - M. DopplerD. Schreiner (67. M. Demirci) - S. HörthP. Scherz (87. P. Wagner) - M. Rottenschlager - C. HaussJ. WiesenederM. Reithner (HZ. S. Schildberger) - D. Olbrich - R. KastenhoferJ. ScherzL. Müller 
Trainer: Robert Wagner

Grein: N. Rimser - C. FrieseneckerM. Valigura - H. Stöger - L. Wöran (87. N. Killinger) - R. Hudler (83. M. Klammer) - B. Hintersteiner - A. Friesenecker - E. TalianT. KloibmüllerK. KerschbaummayerD. HochgattererJ. GeyrhoferA. Aigner 
Trainer: Wolfgang Talir

Karten: 
Gelb: Roman Kastenhofer (58., Foul), Markus Rottenschlager (69., Foul) bzw. Christian Friesenecker (79., Foul)

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren